Handyvertrag mit Geschenk 2019 – mit Bundle Konfigurator

Diese Version ist nicht so bekannt, aber es gibt sie, und der Bekanntheitsgrad steigt rapide. Eine bemerkenswerte, attraktive Variante, die für den Verbraucher wie geschaffen ist und mit Vorliebe genutzt wird.handyvertrag-mit-geschenk Einige Anbieter verschönern den Handyvertrag mit Geschenk in Form attraktiver Produkte aus dem Bereich Unterhaltung. Selbstverständlich müssen die Anbieter auch wirtschaften und profitieren vom Handyvertrag mit Geschenk. Die Tarife beinhalten trotzdem in der Regel die Allnet Flat und Internet Flat. Für den Kunden gilt der Handyvertrag mit Geschenk als die Alternative des herkömmlichen Ratenkaufs. Spezielle Bundle-Tarife werden von den Bundle-Betreibern präsentiert. Zur besseren Erläuterung, wie es sich mit dem Handyvertrag mit Geschenk verhält, ist die Aufzählung einiger Anbieter. Bargeld gehört unter anderem ebenfalls in den Bereich Handyvertrag mit Geschenk. Diese Sparte ist ähnlich einem Kredit mit Raten. Die Bargeld-Variante wird von einigen Leuten als Rettungsanker gesehen, denn das Bargeld steht zeitnah zur Verfügung.

Bargeld Bundles und Einkaufsgutscheine

Barauszahlungssummen Einkaufsgutscheine
Das Bargeld wird zum Vertragsanfang bereitgestellt:

Telekom 1.057,– Euro

Vodafone 1152,– Euro

Telefonica 768,– Euro

Telekom 1056,– Euro

Vodafone 1152,– Euro

Telefonica 768,– Euro

Die Einkaufsgutscheine sind unbegrenzt gültig und in 200 namhaften Shops einlösbar.

Der Verbraucher kann nun entscheiden, wie hoch die Geldsumme oder in welcher Höhe die Einkaufsgutscheine sein sollen. Der Endbetrag wird mit der Vertragslaufzeit kalkuliert. Optional kann ein Handy gekauft werden. Die angefallenen Kosten werden entsprechend berechnet. Der Kunde kann einen der drei Anbieter wählen. → Handyvertrag mit Barauszahlung

Handyvertrag mit Geschenk – verschiedene Bundles

Betreiber Geschenke
Handybude Logo
Handybude
Konsolen, Fernsehgeräte, Kamera, Roller
modeo Logo
Modeo
Smartwatch, Receiver, Router, Tablets
talkthisway Logo
Talkthisway
Tablets, Smartphones, Prämien wechseln
mobildiscounter Logo
Mobildiscounter
Smartphones, Powerbank
handyservice LogoHandyservice Fernseher, Laptop, Fahrräder

Verschiedene Prämien, die wertvoll sind und durchaus das Interesse des Konsumenten wecken, sorgen dafür, dass der Handyvertrag mit Geschenk eine geniale Geschäftsidee ist. Es gibt Verbraucher, die sogar zwei Handyverträge abschließen. Allerdings sollte bedacht werden, dass in dem Falle auch zwei Raten bezahlt werden müssen. Der Experte warnt vor Kostenfallen.

Zu beachten beim Handyvertrag mit Geschenk

Handyvertrag mit Geschenk kostenlosIm Vordergrund sollte niemals die Prämie stehen, sondern der Tarif mit den Leistungen. Die Vertragsbedingungen sind etwas anders als bei einem herkömmlichen Handyvertrag. Der Konsument darf nicht vergessen, dass auch bei zwei Verträgen die Kosten die volle Vertragslaufzeit gezahlt werden müssen, zwei Jahre können lang sein. Häufig ist ein Mindestumsatz der Gespräche Voraussetzung; es wäre natürlich klug, wenn der Kunde den Mindestumsatz nutzt, denn er muss auf jeden Fall die Grundgebühr begleichen. Es ist ratsam, sich vorher zu überlegen, ob die festgelegte Anzahl an Gesprächen oder SMS tatsächlich erbracht werden kann. Die Grundgebühr ist höher als üblich, da die Prämien ja irgendwie bezahlt werden müssen. Es kann durchaus geschehen, dass das 2. Jahr der Vertragslaufzeit höhere Gebühren beinhaltet. Auch dieser Umstand sollte vom Kunden berücksichtigt werden. Wenn es sich bei dem Handyvertrag mit Geschenk um relativ teure Prämien handelt, ist eine Einmalzahlung zu berücksichtigen. Da die Kosten jedoch über zwei Jahre verteilt werden, ist die Einmalzahlung in der Regel nicht so immens hoch. Bei den Prämien handelt es sich meist um Markenprodukte, obwohl No-Name-Produkte durchaus qualitativ und wettbewerbsfähig sind, es fehlt nur der Markenname. Die Garantieansprüche sind selbstverständlich in jeder Form gewährleistet.

Unterschied Garantie und Gewährleistung

Der Kunde sollte sich klar darüber sein, dass es einen Unterschied zwischen diesen beiden Begriffen gibt.

Garantie Gewährleistung
Die Garantie ist ein zusätzliches Entgegenkommen des Herstellers. Die Gewährleistung wird vom Gesetzgeber festgelegt.
Die Garantiedauer besteht in der Regel ab 12 bis zu 24 Monaten; es liegt im Ermessen des Herstellers. Die Gewährleistung besteht grundsätzlich 24 Monate nach Erwerbsdatum.
Auftretende Ansprüche muss der Hersteller erfüllen. Die Ansprüche werden in dieser Kategorie vom Händler verlangt.

Das Geschenk gehört dem Kunden, sofern der Handyvertrag mit Geschenk ordnungsgemäß abbezahlt wird. Die Vertragsdauer beträgt in den meisten Fällen 24 Monate.

Handyvertrag mit Geschenk

Die Variante mit der Geldprämie wird von vielen Nutzern begrüßt. Nach Abschluss des Vertrages wird die festgelegte Summe dem Kunden überwiesen. Eine Kundenbewertung gibt Aufschluss über positive Erfahrungen der Konsumenten mit dem Handyvertrag mit Geschenk. Besagte Kundin wählte ein Nintendo Wii. Erwähnt wurden die außerordentlich günstigen Konditionen des eigentlichen Handyvertrages wie Internetsurfen, im Bereich SMS usw. Teure Anzahlungen entfielen; das Nintendo und zusätzlich ein neues Handy wurden von der Kundin erworben. Die monatlichen Gebühren richten sich natürlich nach dem Wert der Prämie. Die Auslieferung der Prämie erfolgt kurzfristig. Drei Handyvertrag Angebote aus der Sparte Handyvertrag mit Geschenk:

Galaxy Tab S2 9.7 LTE iMac 21,5 Zoll 2,3 GHz iMac 21,5 Zoll 2,7 GHZ
Zuzahlung 1 Euro Zuzahlung 1 Euro Zuzahlung 144 Euro

Mehrere Handyvertrag Anbieter, beispielsweise Telekom, Vodafone oder O2 können alternativ vom Kunden gewählt werden. Der Handyvertrag mit Geschenk enthält in diesem Falle Flatrates für Internet und Telefonie. Die Grundgebühr ist abhängig vom Wert der Prämie und von den Leistungen des eigentlichen Handyvertrages.

Angebot Smartphone Tablet gratis Zahlung monatlich Zuzahlung
o2
O2 Free M
Huawei Mate 20 Huawei Mediapad T3 10 39,99 € (Berechnung ist individuell) 1 €
o2
O2 Free M
Huawei Mate 20 Pro (noch komfortabler) Huawei Mediapad T3 10 54,99 € 1 €
o2
Kein festes Angebot
Huawei Mate 20 Huawei Medipad T3 10 28 € 1 €
o2
Kein festes Angebot
Huawei Mate 20 Pro Huawei Medipad T3 10 41,50 € 1 €
o2
O2 Free M
Samsung Galaxy S9 Galaxy Tab A 7.0 Lite WiFi 39,99 € 49 €
o2
O2 Free M
Samsung Galaxy S 9 + Galaxy Tab A 7.0 Lite Wifi 44,99 € 49 €

Handyvertrag mit Geschenk trotz SchufaHier tritt klar hervor, dass die Berechnung inklusive Zuzahlung individuell erfolgen. Die Verbraucher können auf Wunsch ihren eigenen Handyvertrag mit Geschenk kombinieren. Die Gebühren des Handyvertrages variieren dementsprechend. Da mehrere Anbieter zur Auswahl stehen, sind die Kalkulationen unterschiedlich. Der Verbraucher ist auf jeden Fall sehr erfreut über diese Variante. Mit dem Handyvertrag zahlt sich die Prämie und das Handy sozusagen von selbst. Die Auswahl erfolgt unter verschiedenen Tarifen und Netzen, sodass der Verbraucher das für ihn persönlich geeignete Produkt wählen kann. Bei den Prämien handelt es sich um wertvolle Produkte, die für einige Konsumenten nur auf diesem Wege erschwinglich sind. Die Kunden sind überzeugt von dem Handyvertrag mit Geschenk; die Anbieter wiederum können in den 24 Monaten ihre Kosten und etwas Gewinn erwirtschaften. Sozusagen ist beiden Seiten geholfen.

Selbst Bundles kombinieren

neuer Handyvertrag mit GeschenkDer Konfigurator hilft bei der Kombination der Bundle-Produkte und des Handyvertrages. Der Handyvertrag mit Geschenk sorgt für eine zusätzliche seit langer Zeit gewünschten Anschaffung, für einen günstigen Handyvertrag mit optimalen Konditionen und darüber hinaus für ein neues Handy oder Smartphone. Beispielsweise das Notebook Acer Swift 3 wird vom Kunden als Prämie erwählt → Handyvertrag mit Notebook. Die nachfolgend erläuterten Mobilfunkgeräte können zu dieser Prämie gewählt werden:

  • Samsung E 1200,
  • Nokia 100,
  • Nokia 112 Dual Sim,
  • Nokia 101 Dual Sim oder
  • UMTS Stick für das mobile Internet.

Handyvertrag mit Prämie

Die Vorteile für den Kunden sind, wenn gerade ein neuer Handyvertrag notwendig ist, dass die Konditionen der präsentierten Verträge passen und das Geschenk auch tatsächlich nützlich ist. Wer in der Euphorie den Handyvertrag mit Geschenk abschließt, eine tolle Prämie aussucht, sich freut, jedoch am Ende zwei oder noch mehr Verträge abschließt, hat natürlich nicht klug gehandelt. So verlockend die Angebote sind, muss doch gut überlegt werden, dass zwei Jahre eine lange Zeit sein können, um einen Handyvertrag mit Geschenk zu bezahlen, der eigentlich gar nicht notwendig war. Hauptsächlich hochwertige Artikel aus der Elektronik-Branche werden als Prämien präsentiert. Unterschiedliche Geschenke sind Fitness-Tracker, Kaffeemaschinen, Roller (→ Handyvertrag mit Roller), Minidrohnen usw. Wer Interesse hat, wird erstaunt sein über die Vielfalt der Bundle-Sortimente. Der Kunde fokussiert sich nicht mehr auf den eigentlichen Handyvertrag, sondern auf die Prämien und deren Hersteller. Auffallend ist, dass nur die namhaften Mobilfunkbetreiber wie beispielsweise Telekom, Vodafone, Telefonica als Vertragspartner zur Verfügung stehen. Lokale Anbieter sind nicht auf den ersten Blick ersichtlich; es ist davon auszugehen, dass nur die großen Provider diesen Geschäftszweig nutzen. Ob und wie viel Gewinn der Anbieter erwirtschaftet, ist für den Verbraucher eigentlich uninteressant.

Fazit:

Handyvertrag mit Geschenk dazuDer Kunde möchte sich beispielsweise ein neues Fernsehgerät kaufen und kann das auf diesem Wege ohne Probleme realisieren. Dieses Verfahren ist effizienter als die Alternative Ratenkauf. Der User kann zeitnah seine neue Anschaffung in Empfang nehmen. Wer lieber selbst seine Wunschprodukte aussuchen will, kann auch den Handyvertrag mit Geschenk in Form von Bargeld verwirklichen. Das Bargeld befindet sich innerhalb der folgenden zwei Wochen auf dem Konto des Kunden. Selbstverständlich sind die Grundgebühren höher oder die Mindestumsätze nicht immer komplett nutzbar, aber diese Tatsache ist jedem Nutzer bekannt, der den Handyvertrag mit Geschenk abschließt. Allerdings können zwei Jahre lang sein, wenn der Nutznießer nach einem Jahr wieder extravagante Wünsche hegt und diese mit einem Handyvertrag mit Geschenk erfüllen möchte. Häufig wird dann ein zweiter Handyvertrag mit Geschenk abgeschlossen, was zur Folge hat, dass ein Vertrag eigentlich nicht gebraucht wird, sondern nur zur Verwirklichung der Anschaffung dient. Das Ziel ist letztendlich, dass der Verbraucher zufrieden ist, wie auch der Bundle-Anbieter und Vertragspartner. Selten hat sich eine Geschäftsidee so positiv entwickelt, dass nicht nur der Profit an erster Stelle steht, sondern die Zufriedenheit aller Beteiligten. Die Prämien werden in gewissen Zeitabständen ausgetauscht, sodass es sich stets um moderne Ausführungen der Fernseher (→ Handyvertrag mit Fernseher), Handys usw. handelt. Der Zuzahlungsbetrag kann auf Wunsch mit der Grundgebühr verrechnet werden. Der Kunde muss nicht den erstbesten Computer nehmen, sondern jedes Produkt wird in unterschiedlichen Ausführungen von mehreren Herstellern präsentiert. Der Kunde kann selbst den für ihn passenden Computer wählen. Warum sich nicht mal selbst mit dem Handyvertrag mit Geschenk beschenken?

Jetzt Handy Bundles vergleichen

Welcher Handy-Nutzer sind Sie?

Wenigtelefonierer-Handyvertrag

Wenig-
telefonierer

Sie greifen nur selten zum Handy und verschicken auch nur eine Hand voll SMS pro Monat? Dann benötigen Sie keine teureren Verträge. Für Sie ist eine günstige Prepaidkarte am besten!

Business-Vieltelefonierer-Handyvertrag

Business /
Vieltelefonierer

Sie verwenden Ihr Smartphone regelmäßig fürs Telefonieren und SMS schreiben? Dann ist eine All-Net-Flat genau das richtige für Sie um hohe Rechnungen zu vermeiden.

billiger Mobile-Internet-Handyvertrag

Surfen /
mobile Internet

Verwenden Sie das Handy häufig zum Surfen im Internet? Dann nutzen Sie einen Tarif mit genügend Inklusiv-Datenvolumen, um hohe Kosten zu vermeiden.

Zum Handy-
Tarifvergleich