Handytarife Preisvergleich 2018 – Anbieter vergleichen und sparen

In diesem Bereich sind die Begriffe Tarifdschungel kombiniert mit Datenflut zutreffend. Die große Auswahl an Mobilfunkanbietern, die kontinuierlich ihre Angebote und Optionen ändern, macht es dem Konsumenten unmöglich, einen Preisvergleich ohne Vergleichsportal zu starten.Handytarife Preisvergleich Einige Daten sollte der Kunde schon gleich in der Suchmaske platzieren, um potenzielle geeignete Provider auf Anhieb zu finden. Die Allnet-Flatrates werden besonders gepriesen, denn die Grundgebühr deckt alle Anrufe ins deutsche Festnetz und Mobilfunknetze ab. Sonderrufnummern sind natürlich ausgenommen, denn diese werden leider immer teuer bezahlt. Eine diesbezügliche Flatrate gibt es nicht. Der Zugang zum Internet sollte berücksichtigt werden. Jeder Handytarife Preisvergleich stößt  auf die Angebote der Handy-Discounter. Die Handy-Discounter drücken ihre Preise unter 10 Cent pro Minute. Die etablierten Mobilfunkanbieter müssen wohl oder übel mitziehen.

Mobilfunknetze – welches Netz

Ohne Mobilfunknetze ist keine Aktivität des Mobilfunks möglich. Daher sind die Netze das Wichtigste im Bereich Handytarife Preisvergleich. Verschiedene Varianten erleichtern dem Kunden die Auswahl:

  • Prepaid-Tarife,
  • wer Musik-Flat fürs Handy wünscht, sollte dies gleich in der Suchmaske des Vergleichsportals angeben,
  • LTE-Handytarife,
  • Handy-Flatrates,
  • Handyvertrag mit Handy/Smartphone,
  • aktuelle Handyvertrag Angebote, dazu gehören vier bestimmte Handys, und zwar Huawei P20 lite, Samsung Galaxy S9, Apple iPhone X und Huawei P20 Pro.

Nähere Einzelheiten zu diesen Handys in der nachstehenden Tabelle:

Handy Preis mit Vertrag Besonderheiten
Huawei P20 lite 1,00 € Android, 64 GB Speicher
Samsung Galaxy S9 0,00 Android, 256 GB Speicher
Apple iPhone X 19,00 € IOS, 256 GB Speicher
Huawei P20 Pro 1,00 € Android, 128 GB Speicher

Wenn der Kunde flexibel bleiben möchte, sind die Prepaid-Tarife oder Verträge mit kurzer Laufzeit(→ Handyvertrag ohne Laufzeit) empfehlenswert. Wer viel telefoniert, sollte einen Vertrag mit speziellen Flatrates(→ Handyvertrag mit Flatrate) buchen. Wer große Datenpakete herunterlädt, benötigt logischerweise ein großes Datenvolumen. Hohe Übertragungsgeschwindigkeiten können via LTE erreicht werden.

Drei Arten beim Handytarife Preisvergleich

Handytarife Preisvergleich ohne VertragDrei Sparten geben schon einen kleinen Überblick der verschiedenen Kalkulationen im Bereich Handytarife Preisvergleich:

  • Variable Tarife ohne Grundgebühr,
  • Pakettarife, die Inklusivminuten enthalten,
  • Allnet-Flats, die Pauschaltarife beinhalten.

Außerdem gibt es noch die Prepaid-Tarife, die sozusagen im Voraus bezahlt werden, aber eine sehr gute Kostenübersicht bieten. Die Faustregel gilt, wer regelmäßig mehr als vier Stunden monatlich mit dem Handy telefoniert, sollte sich um eine Allnet-Flat bemühen. Für die Konsumenten, die äußerst selten mit dem Handy telefonieren, ist die Prepaid Version empfehlenswert. Online ist der Handytarife Preisvergleich zu aktivieren, Handytarife über Online sind günstiger zu bekommen.

Handytarife Preisvergleich von billigerhandyvertrag.de

Handytarife Preisvergleich FlatrateHandytarife Preisvergleich werden mit dem Finanztip-Handyrechner zeitnah gefunden. Finanztip fragt den Verbraucher bei der Anfrage:

  • Soll der Tarif gut und teuer oder günstig und eben nur ok sein.
  • Flexibel? Dann ist die monatliche Kündigungsfrist optimal,
  • Prepaid, gar keine Vertragslaufzeit,
  • Laufzeit nicht relevant, günstig ist wichtig, wenn es sein muss, dann ist der Vertrag eben 24 Monate gültig.

Der Handyrechner fragt nach der ungefähren Zeitdauer, die der Nutzer telefoniert und surft. Handytarife Preisvergleich für den Gelegenheitstelefonierer; diese Verbraucher wollen per Handy erreichbar sein, telefonieren aber höchst selten selbst. Sie haben nicht Lust, dauernd die Prepaid-Karte aufzuladen und suchen einen entsprechenden Tarif via Handytarife Preisvergleich. Dieser Konsument telefoniert 30 Minuten und fragt viermal seine Mailbox ab. Zehn SMS monatlich sind schon fast zu viel gerechnet. Die Nutzer sind zufrieden mit einem Vertrag, der unter 10 Euro monatlich kostet. Der normale Telefonierer benötigt allerdings einen etwas komfortableren Vertrag. Diese Unterschiede können nur mithilfe des Klicks „Handytarife Preisvergleich“ präzise und übersichtlich dargestellt werden.

Handytarife Preisvergleich

Ein aktueller Preisvergleich zeigte folgende Resultate für den Vielnutzer

Tarif LTE 3000 LTE 10000 CalYA Allnet Flat LTE 10000
Netz O2 O2 Vodafone O2
Laufzeit 1 Monat 1 Monat 1 Monat 1 Monat
Datenvolumen 4 GB 10 GB 3 GB 15 GB
Internetgeschwindigkeit 50 Mbit/s 50 Mbit/s 500 Mbit/s 225 Mbit/s
LTE Ja Ja Ja ja
Datenautomatik Ja deaktivierbar Ja deaktivierbar Nein Ja deaktivierbar
Telefonie Flatrate Flatrate Flatrate Flatrate
SMS Flatrate Flatrate Flatrate Flatrate
Mon. Gebühren 12,99 € 19,99 € 22,50 € 24,99 €
Ab 13. Monat
Einmalige Kosten 9,99 € 9,99 € 0,00 14,99 €
Effekt. monatliche Kosten 13,41 € 20,41 € 22,50 € 25,61 €

Es würde zu weit führen, die Tabellen für die anderen User aufzuführen. Die Unterschiede sind jedoch transparent. Es ist jedem Verbraucher klar, dass ein vernünftiger Handytarife Preisvergleich nicht ohne Vergleichsportal durchgeführt werden kann. Das Datenvolumen kann für manche User sehr wichtig sein. Wenn Videos oder Musik gestreamt werden, ist das Datenvolumen ein wesentlicher  Bestandteil des Vertrages. Es ist zu berücksichtigen, dass nicht die Zeit im Internet maßgebend ist, sondern die Aktivitäten. Wer streamt oder Filme anschaut, benötigt selbstverständlich mehr Datenvolumen als der gelegentliche Surfer.

Vertragsdauer und Netzanbieter

Handytarife Preisvergleich PrepaidWenn ein Vertrag über 24 Monate abgeschlossen wird, ist dieser zwar günstig, jedoch der Nutzer ist unflexibel. Verträge über 12 Monate sind insofern empfehlenswerter. Die Handyvertrag Anbieter unterscheiden sich in Qualität und Preis. Handytarife mit LTE, dem schnellsten Netz, befinden sich bei den meisten Anbietern in der Angebotspalette. Ob das Surfen allerdings mit LTE möglich ist, hängt davon ab, ob dieses Netz in der Region verfügbar ist, in der sich die Wohnung des Nutzers befindet. Beim Handytarife Preisvergleich sollte sich der Kunde folgende Fragen stellen:

  • Wie oft wird täglich telefoniert und wie lange,
  • wie oft kommt das mobile Internet zur Anwendung,
  • wozu wird das mobile Internet genutzt, zum Streamen?
  • sind SMS noch aktuell für den Kunden,
  • über welche Funktionen muss das Smartphone verfügen.

Das mobile Surfen sollte sorgfältig überprüft werden. Viele Apps laden im Hintergrund Daten, während der Nutzer das gar nicht bemerkt oder nicht mehr zur Kenntnis nimmt. Beim Prepaid-Tarif könnte dieser Umstand sehr teuer werden. Der Konsument sollte dann für die Deaktivierung dieser Apps sorgen. Die schnellste Mobilfunktechnik ist LTE. Folgende Fragen muss sich der Nutzer stellen, um ein zeitnahes optimales Ergebnis bei der Anfrage Handytarife Preisvergleich zu bekommen:

  • Prepaid oder Vertrag, dass muss der Kunde erstmal entscheiden, bevor er die Anfrage startet,
  • welcher Nutzertyp ist der Kunde? Wenignutzer, Normalnutzer, Vielnutzer.
  • Wie ist das Telefonverhalten, wird viel und lange telefoniert?
  • Ist die Flexibilität im Vordergrund? Danach sollte die Laufzeit gewählt werden,
  • ist eine exakte Kostenkontrolle wünschenswert?
  • ist die normale Surfgeschwindigkeit genügend oder soll über das normale Maß hinaus eine Geschwindigkeit erreicht werden,
  • sind Zusatzoptionen erwünscht, wie beispielsweise das Telefonieren ins Ausland,
  • wie sieht es mit Boni, Rabatte oder sonstigen Vergünstigungen für Neukunden aus,
  • ist ein neues Handy tatsächlich notwendig? Das verteuert den Vertrag erheblich.
  • Wie lange ist mein aktueller Vertrag noch aktiv.

Ist ein Prepaid-Vertrag günstiger

Handytarife Preisvergleich Stiftung WarentestIm Handytarife Preisvergleich tauchen selbstverständlich auch Prepaid-Tarife auf. Ob der Vertrag günstig ist oder nicht, hängt vom Nutzerverhalten des Kunden ab. Bei Handytarifen ist nicht immer alles inklusive. An dieser Stelle muss der Konsument Acht geben, dass wirklich alle Leistungen im Vertrag enthalten sind, die für ihn wichtig sind und eventuell erhebliche Kosten verursachen ohne Flatrate. Die Datenautomatik ist im ersten Moment sehr schön, eine Drosselung wird der Anbieter nicht veranlassen. Wenn beim Kunden jedoch das automatische Nachladen einige Male monatlich durchgeführt wird, ist ersichtlich, dass diese Version keineswegs günstig ist. Empfehlenswerter wäre es, ein größeres Datenvolumen zu buchen.

Kündigung des bestehenden Vertrages

Eine vorzeitige Kündigung(→ Handyvertrag kündigen) des Vertrages ist in der Regel unmöglich. Es sei denn, der Provider erhöht die Grundgebühr. Der Kunde kann natürlich die restliche Laufzeit auf einmal bezahlen, dann ist er aus dem Vertrag. Aber wer macht so einen unlogischen Schritt?

Was ist LTE?

Handytarife Preisvergleich ohne HandyLTE bedeutet Long Term Evolution und ist sozusagen die vierte Netzgeneration, auch genannt 4G. LTE steht für schnelles Surfen, empfehlenswert nur für Leute, die Videos, Spiele laden und große Datenvolumen benötigen. Beim Handytarife Preisvergleich tritt immer wieder die Bezeichnung LTE auf, sodass manche Verbraucher unsicher sind, was das eigentlich im Klartext heißt. Allnet-Flat bedeutet ganz einfach das unbegrenzte Telefonieren ins deutsche Festnetz und Mobilfunknetz. Der Pauschalfestpreis deckt alles ab. Mobiles Surfen kann auch mit einer Allnet-Flatrate gebucht werden. Sondernummern und das Telefonieren ins Ausland sind nicht davon betroffen, die bleiben weiterhin teuer.

Handytarife Preisvergleich – Top Handyverträge unter 10 Euro

Diese Top-Tarife wurden entdeckt im Handytarife Preisvergleich:

Preis-Leistung D2, Allnet-Flat, 2 GB 9,99 €
Günstig und gleichzeitig flexibel O2, Allnet-Flat, 3 GB LTE 8,99 €
Günstige LTE-Flat O2, Allnet-Flat, 1 GB LTE 5,99 €
Wenignutzer D1, 100 Einheiten, 400 MB 6,00 €

Wer viel telefoniert, ohne weiter im Internet tätig zu sein, ist mit so einem Resultat aus dem Handytarife Preisvergleich zufrieden. Diese Tarife gibt es allerdings nicht in D-Netzen. Der günstigste Handyvertrag kristallisierte sich aus dem Handytarife Preisvergleich als 1&1-Aktionstarif All-Net 2 GB LTE via GMX. Der monatliche Preis beträgt 6,99 Euro. Allerdings handelt es sich um eine Sonderaktion, die leider am 31. August 2018 beendet ist. Darüber hinaus gibt es monatlich neue Aktionen, sodass es genügt, wenn der Verbraucher Handytarife Preisvergleich aktiviert. Die Aktionen der folgenden Monate verfügen sicherlich über ebenso günstige Handyverträge. Es zeigt sich an dieser Stelle, dass mindestens einmal monatlich der Blick in den Handytarife Preisvergleich fallen sollte.

Fazit

Handytarife Preisvergleich mit HandyWie bei allen Telefonverträgen ist es auch beim Handytarife Preisvergleich der Fall, dass die Tarifart vom Telefonierverhalten des Kunden abhängt. Wer viel Datenvolumen benötigt, muss etwas mehr zahlen als der Normal- oder Wenigtelefonierer. Die monatlichen Aktionen bringen jedoch erhebliche Rabatte und Vergünstigungen, die sich jeder im Internet anschauen kann. Daher ist ein Vertrag mit langer Laufzeit nicht günstig. Neukunden bekommen mehr Rabatte und Ermäßigungen als die Stammkunden. Wer sein Handy nur gelegentlich nutzt, kann mit einem Prepaid-Vertrag zufrieden sein. Der Empfang und die Netzqualität sind abhängig vom Wohnort des Kunden. Testanrufe bei den Hotlines des geeigneten Providers geben schnell Aufschluss über die Qualität des Kundendienstes. Wenn die Erreichbarkeit nicht gewährleistet ist, dann sollte lieber ein anderer Anbieter gesucht werden. Es wird kritisch, wenn eine Störung auftritt, und der Provider ist nur werktags zu bestimmten Zeiten erreichbar.

Welcher Handy-Nutzer sind Sie?

Wenigtelefonierer-Handyvertrag

Wenig-
telefonierer

Sie greifen nur selten zum Handy und verschicken auch nur eine Hand voll SMS pro Monat? Dann benötigen Sie keine teureren Verträge. Für Sie ist eine günstige Prepaidkarte am besten!

Business-Vieltelefonierer-Handyvertrag

Business /
Vieltelefonierer

Sie verwenden Ihr Smartphone regelmäßig fürs Telefonieren und SMS schreiben? Dann ist eine All-Net-Flat genau das richtige für Sie um hohe Rechnungen zu vermeiden.

billiger Mobile-Internet-Handyvertrag

Surfen /
mobile Internet

Verwenden Sie das Handy häufig zum Surfen im Internet? Dann nutzen Sie einen Tarif mit genügend Inklusiv-Datenvolumen, um hohe Kosten zu vermeiden.

Zum Handy-
Tarifvergleich