Was ist iOS?

Unter den drei großen Betriebssystemen für Smartphones spielt iOS eine kleine Sonderrolle – denn es ist ausschließlich für Handys und Tablets von Apple verfügbar, Dritthersteller haben keinen Zugriff darauf. Was iOS sonst noch auszeichnet, zeigen wir in diesem Artikel.

Was ist iOS?

Die aktuellste Variante von iOS ist derzeit Version 7. Es kommt sowohl auf dem iPhone 5S (und den zukünftigen iPhones) als auch auf den unterschiedlichen Ausgaben des iPad zum Einsatz. Die größten Auffälligkeiten im Vergleich zu den bisherigen Versionen von iOS sind im Design zu finden: Apple setzt in dieser Variante auf eine flachere Designsprache, welche Ähnlichkeiten zu Android und Windows Phone aufweist. iOS 7 ist jedoch nicht für jedes Apple-Gerät erhältlich: Bislang ist dafür ein iPhone 4 (oder besser), ein iPad 2 (oder besser) oder ein iPod Touch der fünften Generation notwendig. Alle anderen Smartphones oder Tablets müssen mit der vorherigen Version von iOS arbeiten.

Wie verhält sich iOS im Vergleich zu den anderen Betriebssystemen?

Technisch ähnelt iOS eher Windows Phone als Android. Änderungen hinsichtlich des Interfaces und der Programme sind kaum möglich, da iOS recht stark von Apple reglementiert wird. iOS haftet daher ein wenig der Hauch von „Einschalten und läuft“ an, was gerade für Anfänger positiv zu bewerten ist. Außerdem gilt iOS als relativ genügsam: Die Smartphones von Apple besitzen nicht dieselbe Hardware-Power der High-End-Handys mit Android, aber das merkt man im Alltag und beim Umgang mit den diversen Apps nicht.

Welche Apps gibt es für iOS?

Grundsätzlich kann man festhalten, dass jede App, die es für Android gibt, in der Regel auch für iOS erhältlich ist. Im hauseigenen App Store bietet Apple über 1.000.000 Apps an, welche teilweise nur gegen Geld erhältlich sind. Der Großteil ist jedoch kostenlos oder kann zumindest für einen gewissen Zeitraum ohne Kosten ausprobiert werden. Anzumerken ist außerdem, dass Apple großen Wert auf eine Kompatibilität mit allen Geräten legt. In der Regel sind also Apps für das iPad und iPhone gleichermaßen einsetzbar. Ausnahmen, welche bestimmte Features des jeweiligen Gerätes benötigen, bestätigen die Regel.

Exklusive Features von iOS

junge frau zeigt ihr handy

Hervorzuheben ist unter den diversen Features für iOS unter anderem AirDrop: Damit lassen sich Dateien jeglicher Art unter den Geräten von Apple hin und her schieben, ohne dass dafür eine eigene WLAN- oder Bluetooth-Anbindung notwendig wäre. Android oder Windows Phone bieten diese Funktion nicht. AirDrop ist sowohl für iPhone als auch iPad und zahlreiche andere Geräte von Apple erhältlich. Eine Stärke von iOS ist daher auch die einfache Synchronisation mit anderen Geräten von Apple: Beispielsweise ist es sehr einfach, über iTunes Musik, Bilder oder Filme zu synchronisieren. Seine vollen Stärken kann iOS daher auch nur ausspielen, wenn bereits andere Geräte von Apple im Haushalt vorhanden sind. Ansonsten handelt es sich „nur“ um ein sehr gutes und einfach zu bedienendes Betriebssystem für Smartphones und Tablets.

Fazit

iOS ist das zweitgrößte Betriebssystem nach Marktanteil und wird Apple auch bei den zukünftigen Geräten wie dem iPhone 6 gute Dienste erweisen. Wer heute zu einem iPhone oder iPad greift, erhält ein sehr ausgereiftes und intuitiv zu bedienendes Betriebssystem für beinahe jede Gelegenheit.
Jetzt kostenlos Handytarife vergleichen