Was ist der richtige Handyvertrag?

In der heutigen Zeit hat in Deutschland so gut wie jeder mindestens ein Handy im Gebrauch. Eher sogar zwei, da berufliche und private Handys oft getrennt werden. Doch Handys sind nicht mehr nur zur Kommunikation da, sie können inzwischen viel mehr. Um das eigene Handy optimal nutzen zu können ist es wichtig, sich vor einem Vertragsabschluss Gedanken zu machen, was eigentlich die Ansprüche an das eigene Handy sind.


Danach ist es einfacher, sich einen passenden Anbieter herauszusuchen. Wer ein paar wesentliche Grundfragen stellt, kann oft auch ein wenig Geld sparen.

Telefonieren – in welches Netz und wie viel?

phone danger to health a question markDas Handy wird natürlich auch zum Telefonieren genutzt – die eigentliche Frage ist, wie viel telefoniert wird und in welches Netz. Es gibt Menschen, die rund um die Uhr telefonieren und andere, die ganz selten telefonieren und hauptsächlich per SMS und Email kommunizieren. Wer viel telefoniert, sollte unbedingt über eine Flatrate nachdenken. Damit wird ein fester Betrag im Monat gezahlt und nicht jedes Telefonat einzeln abgerechnet. Flatrates gibt es für Telefonate ins Festnetz, in Handynetze oder ins Ausland. Je nachdem, wohin häufig telefoniert wird, sollte bei häufiger Benutzung eine passende Flatrate gebucht werden.

  • Wird viel telefoniert?
  • In welches Netz wird hauptsächlich telefoniert?
  • Gibt es viele Gespräche ins Ausland?

Werden SMS genutzt?

Hier gilt das gleiche wie bei den Telefonaten.

  • Werden SMS häufig verschickt?
  • Ins eigene Netz oder in andere Netze?

Bei vielen Anbietern ist eine bestimmte Anzahl an SMS im Monat frei ( in der Regel um die 100), erst danach wird gezahlt. Doch auch hier kann sich eine SMS Flatrate lohnen, wenn der Service mehrmals pro Tag genutzt wird.

Internet – ja oder nein?

Die meisten Handys sind in der heutigen Zeit eher kleine Computer. Es kann nicht nur telefoniert oder gesmst werden, sondern es werden Mails empfangen, im Internet gesurft und vieles mehr. Erste Voraussetzung dafür: das Handy erfüllt die Voraussetzungen, um ins Internet zu gehen. Vor allem Smartphones können ihre ganzen Funktionen erst mit einer Internetanbindung zeigen. Smartphones können allerdings auch über WLAN ins Internet gehen – es ist also gar nicht unbedingt notwendig eine separate Internetflat zu buchen. Wer vor allem zu Hause das Internet nutzt, braucht eigentlich keine Flatrate. Doch wer die Internetfunktionen vor allem unterwegs nutzen möchte, kommt kaum daran vorbei, ein mobiles Netz zu buchen, da es in Deutschland kein flächendeckendes freies WLAN gibt. Bei der Buchung geht es vor allem darum, wie viel Datenvolumen genutzt werden kann, bevor die Internetverbindung sehr stark verlangsamt wird. Bei einem Internettarif gilt: unbedingt eine Flatrate buchen. Ansonsten sind die Kosten kaum abzusehen, die auf einen zukommen können. Wer ein Handy ohne Internet nutzt, lässt die Kosten natürlich einfach weg.

Und nun?

Wer über alle Punkte nachgedacht hat, kann auf verschiedenen Vergleichsseiten im Internet schnell einen passenden Handyanbieter finden. Die wichtigsten Punkte sind:

  • Wird viel oder wenig telefoniert? In welches Netz wird am meisten telefoniert?
  • Werden viele oder wenige SMS geschrieben?
  • Braucht das Handy eine mobile Internetverbindung oder reicht WLAN?

Anhand der Ergebnisse können einfach die Anbieter abgecheckt werden und die Preise verglichen werden.
Jetzt kostenlos Handys und Tarife vergleichen